Samstag, 16. Dezember 2017


Spielbericht SG Sidd/Weine - RW Verne I vom 30.4.2016

SG Siddinghausen/Weine - SC RW Verne 3:4 (2:1): Die SG verpasste gegen ein Spitzenteam wieder nur knapp einen Punkt. Drei Tore von Daniel Strozoda (24.), Hendrik Stember (44.) und Jonas Schütte (78.) reichten trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung nicht zum Sieg. Marvin Weber (12.), Christoph Schnieders (51.), Bastian Rogg (60.) und Carsten Freitag (68.) trafen für die Verner, bei denen der 54-jährige Friedhelm Schnieders im Tor aushalf.

Spielbericht RW Verne I - SG We/Ahden I vom 24.4.2016

RW Verne - SG Wewelsburg/ Ahden 4:2 (1:1) Wichtiger Sieg für Rot-Weiß Verne: Die Hausherren sichern sich mit dem Heimerfolg den dritten Tabellenplatz. Nachdem die Gäste in der ersten Hälfte in Führung gingen, benötigte es nur drei Minuten bis Christoph Schnieders alleine vor dem SG-Keeper auftauchte und zum Ausgleich einnetzte. Nach einer mittelmäßigen ersten Halbzeit drehte die Grundmann-Elf noch einmal richtig auf, jedoch kassierten die Gastgeber erneut den Rückstand. Danach machten Freitag (2) und Neisemeier den Sieg perfekt.

Spielbericht SV Upsprunge I - RW Verne I vom 21.4.2016

SV Upsprunge - RW Verne 1:7 (0:3)  Der hohe Kantersieg gegen den Bezirksliga- Absteiger SV Upsprunge verbreitet große Freude im Lager der Gäste aus Verne. „Wir haben heute einfach einen richtig guten Ball gespielt und die Mannschaft hat sich diesen Dreier auch verdient. Natürlich hätte es in der ersten Halbzeit auch nochmal eng werden können, jedoch war das Glück heute auf unserer Seite. Mit einem starken Auftritt haben wir unsere Tabellenposition gesichert“, so Sebastian Heitrich von Rot-Weiß. Für den Tabellendritten trafen Freitag (2), Schnieders (2), Damm, Weber und Jablotschkin.

Vorbericht SV Upsprunge I - RW Verne I (21.4.2016)

SV Upsprunge - RW Verne Verne hat als Überraschungsteam die Liga aufgemischt und der Tabellendritte hat sich auch für das heutige Gastspiel beim SV Upsprunge einiges vorgenommen. Mit einem Dreier im Duell gegen den Bezirksliga-Absteiger würden die Gäste Rang drei behaupten. Die Hausherren haben sich derweil von der Spitzengruppe der Liga verabschiedet und drohen ins Niemandsland der Tabelle abzurutschen.

Spielbericht VfL Lichtenau - RW Verne I vom 17.4.2016

VfL Lichtenau - RW Verne 1:3 (1:1) In einer packenden Partie nahmen letztlich die Akteure von Rot-Weiß Verne die Punkte mit nach Hause. Das Duell beim derzeitigen Tabellendreizehnten fing gut an für die Gäste, denn Wesseler (8.) markierte die frühe Führung. Danach neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, bis dem VfL der Ausgleich gelang. In der zweiten Hälfte machten dann jedoch Weber (64.) und Wesseler (83.) mit seinem zweiten Treffer den Sieg perfekt. Mit dem Auswärtsdreier in Lichtenau behaupteten die Rot-Weißen aus Verne ihren dritten Tabellenplatz.  

Vorbericht M-Spiel VfL Lichtenau - RW Verne I

VfL Lichtenau - RW Verne (1:2) Durch die Niederlage gegen den Zweitplatzierten Salzkotten am Donnerstagabend haben sich die rot- weißen Akteure aus Verne nun endgültig aus dem Aufstiegskampf verabschiedet. Der Tabellendritte kann nichtsdestotrotz auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken und müsste sich als Drittplatzierter keineswegs vor der Konkurrenz verstecken. Jetzt gilt es gegen den abstiegsbedrohten VfL Lichtenau, diesen Platz im oberen Drittel zu verteidigen und dafür müssen die Gäste dem Gegner noch einmal alles abverlangen.

Vorbericht M-spiel RW Verne I - VfB Salzkotten I

Voller Selbstvertrauen fährt der Tabellenzweite VfB Salzkotten zum Derby beim SC RW Verne (19.15 Uhr). Acht Siege in Serie hat das Team von Christian Nolte im Gepäck. Mit einem möglichen neunten Streich kann der VfB den Abstand auf Spitzenreiter Geseke sogar auf fünf Punkte verkürzen. "Für uns keine schlechte Ausgangsposition", so die Gedankenspiele von Vernes Trainer Hans Grundmann vor dem Heimspiel, denn "für den VfB steht mehr auf dem Spiel".

M-Spiel RW Verne I - FSV Wü/Leiberg I

Kreisliga A Paderborn Süd RW Verne - FSV Bad Wünnenberg/Leiberg 2:0 (2:1) Geseke  n  Nachdem die Gastgeber im Aufstiegskampf ein wenig nachgelassen haben, folgte nun ein starkes Ausrufezeichen an die Konkurrenz. „Es war zwar eine schwere Geburt, jedoch ist der Heimsieg schlussendlich verdient. In der ersten Hälfte haben wir die Partie dominiert. Natürlich bekommen wir mit dem Schlusspfiff den Anschlusstreffer und hatten auch schon vorher Glück, dass wir keine Treffer kassiert haben, aber nichtsdestotrotz sind wir der verdienten Sieger“, so Sebastian Heitrich von Rot-Weiß.

Pokalspiel gegen Mastbruch

RW Verne - DJK Mastbruch 6:7 n. E. (2:2): Robert Neisemeier (55.) und Adrian Damm (72.) drehten die Mastbrucher Führung durch Julius Brinkmann (33.). In der Nachspielzeit glich Marco Kamp aus und es ging in die Verlängerung. Dort zog Verne durch Christoph Schnieders wiederum in Front (113.), kassierte aber erneut durch Marco Kamp wieder den späten Ausgleich (117.). In der Elferlotterie blieb der Nord-A-Ligist cooler. "Es war mit das beste Spiel, was ich die letzten anderthalb Jahre hier gesehen habe. Es war einfach ein tolles Spiel von beiden Teams. Die Elferlotterie ist dann einfach Glück", zog Vernes Coach Hans Grundmann sein Fazit.

M-spiel BSV Fürstenberg I - RW Verne I am 3.4.2016

´ BSV 1921 Fürstenberg - SC RW Verne 1:0 (0:0): "Wir haben heute super dagegen gehalten und Verne nach der Pause keine Chance gegeben", erklärte BSV-Trainer Fabian Hillebrandt, der das "sauber herausgespielte" Siegtor von Dennis Rempel (70.) bejubeln konnte.

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.