Donnerstag, 29. Oktober 2020

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/web904/html/web/plugins/content/fussballergebnisse/fussballergebnisse.php on line 47

1. Mannschaft

Spielbericht SG Sidd/Weine - RW Verne vom 18.8.2013

´ SG Siddinghausen/Weine - SC RW Verne 3:0 (0:0): Gegen den stark aufspielenden Gegner ließ "Singsen" nur wenig zu. Der zur Halbzeit eingewechselte Daniel Strozoda brachte der SG neue Angriffsoptionen und schoss nach dem 1:0 von Philipp Stephan (60./EM) das 2:0 (64.) selbst. Philipp Helle (79.) sorgte für den Endstand. "Eine taktisch super Leistung" resümierte SG-Trainer Dirk Trombern nach seinem ersten Einsatz für Siddinghausen/Weine

SG Sidd/Weine - RW Verne

Kreisliga A Paderborn Süd SG Siddinghausen/Weine - RW Verne ( Sonntag , den 18.8.2013 um15 Uhr in Weine) „Mein Hauptaugenmerkt liegt in dieser Saison in der Defensive. Wir haben uns dort gut verstärkt und wollen so aus einer sicheren Abwehr heraus nach vorne spielen, um im oberen Bereich der Tabelle ein Wörtchen mitsprechen zu können. 75 Gegentore wie letztes Jahr sind einfach zu viel.“, so RW-Trainer Uwe Koers vor dem Saisondebüt. Die Gäste wollen so einen Fehlstart vermeiden und die drei Punkte mit nach Verne nehmen.

Elfmeterkrimi im Marienstadion

Am Sonntag, den 11.8.20013, stand mit der 1. Runde des Krombacher Pokals gegen den SV Brenken der erste Härtetest auf dem Programm, der nach einem spannenden Elfmeterschießen für sich entscheiden werden konnte. Eine 2:0 Führung durch die Neuzugänge Adrian Damm und Marvin Weber wurde kurz vor dem Abpfiff noch egalisiert und so geriet man zu Beginn der Verlängerung sogar in Rückstand. Dank einer guten Moral konnte Kapitän Andreas Nölkensmeier noch zum 3:3 ausgleichen und so folgte das Elfmeterschießen. Treffer von Jens Zimmermeier, Adrian Damm und Andreas Nölkensmeier reichten zum Weiterkommen aus, denn ein blendend aufgelegter Jan Taschner konnte zwei Elfmeter abwehren, ein weiterer wurde über das Tor gesetzt. Trotz 14 (in Worten: vierzehn!) Ausfällen eine super Leistung, die den SCV in die 2. Pokalrunde gegen den FC Dahl/Dörenhagen führte. Anpfiff ist dann ebenfalls im Marienstadion am 22.08. um 19:15 Uhr.

Vor dem Saisonauftakt am Sonntag in Weine findet am Dienstag um 19 Uhr der letzte Test der Vorbereitung gegen den FC Mönninghausen statt. Gespielt wird in Verne.

Spielbericht RW Verne - BW Verlar vom 31.5.2013

RW Verne – BW Verlar 3:2 (2:1)  Mit dem ersten Sieg seit fünf Spielen, der auch zugleich der wichtige Derbysieg gegen Ortsnachbar Verlar ist, hat die Koers-Elf einen guten Saisonabschluss gefeiert und die Blau-Weißen Gäste mit einer Niederlage in die B-Liga verabschiedet. B. Rogg (10.) markierte die Führung, die Rohde (20.) ausglich. Den Zwei-Tore-Vorsprung durch F. Wesseler (27./47.) konnte Kürpick (78.) nur noch verkürzen.

Vorbericht Spiel RW Verne - BW Verlar am 31.5.2013

RW Verne - BW Verlar (Alle Freitag 19.15 Uhr, Hinspiel 2:0) Die Rückrunde der Rot-Weißen lässt sich leicht beschreiben: Stark angefangen, dann aber auch stark abgebaut. Nach anfänglicher Siegesserie wartet die Koers-Elf nun schon seit fünf Spielen auf einen Sieg und will den im Derby gegen Absteiger Verlar feiern. Aber auch die Gäste wollen sich am liebsten mit einem wichtigen Derbysieg in die Kreisliga B verabschieden.

Spielbericht RW Verne - SV Brenken vom 24.5.2013

RW Verne - SV Brenken 0:3 (0:0) In der ersten Halbzeit egalisierten sich beide Mannschaften und erst ein Doppelschlag der Gäste (60./65.) brachte Fahrt in die Partie. Die Rot-Weißen machten danach auf, versäumten es aber, die eigenen Chancen zu nutzen und wurden dann in der Schlussminute nochmal zum Endstand ausgekontert.

Spielbericht RW Verne - SV Upsprunge vom 17.5.2013

RW Verne - SV Upsprunge 3:3 (2:1) Die Rot-Weißen boten ihren Zuschauern mal wieder ein Spiel mit vielen Toren und trotzten dem souveränen Tabellenführer und Aufsteiger ein Remis ab. Nach der frühen Gästeführung (8.), drehten F. Wesseler (13.) und Schnieders (32.) die Partie. Die Gäste gingen jedoch erneut in Führung (52./69.), ehe Tanriverdi (78.) mit seinem Treffer den Punkt sicherte.

Vorbericht RW Verne - SV Upsprunge vom 17.5.2013

RW Verne - SV Upsprunge (Hinspiel 2:4) Die Rot-Weißen befinden sich zurzeit in einem kleinen Loch. Vor allem die Defensive zeigte sich zuletzt anfällig. Es gibt also definitiv bessere Zeitpunkte, um den souveränen Spitzenreiter zum Derby zu empfangen. Die Koers-Elf will vor heimischem Publikum jedoch die Außenseiterchancen wahren

Bericht TSV Tudorf - RW Verne vom 12.5.2013

´TSV Tudorf - SC RW Verne 5:1 (2:0): Thomas Menne (6.), Felix Uhrmeister (34.), Stefan Hassenjürgen (58.), Christian Börnemeier (61.) und Christian Meier (63.) brachten Verne die dritte Niederlage in Serie bei. Bastian Rogg (83.) traf für Verne.

Spielbericht RW Verne - SG Meerhof/Essentho vom 5.5.2013

RW Verne – SG Meerhof/Essentho 2:6 (1:5) Die Rot-Weißen gingen gegen den frischgebackenen Pokalfinalisten bereits nach fünf Minuten durch B. Rogg in Front, und es schien alles nach Plan zu laufen. Danach gab man das Spiel jedoch komplett aus der Hand und fing sich bis zur Pause noch fünf Gegentreffer. Erneut B.Rogg (68.) war nochmal vorm Tor erfolgreich, doch die SG spielte den Sieg locker runter und legte nochmals nach.  

Spielbericht Vfl Lichtenau - RW Verne vom 28.4.2013

VfL Lichtenau - RW Verne 4:1 (2:0) „Nach dem Anschlusstreffer durch Schnieders waren wir näher am Ausgleich als der VfL am dritten Tor. Der Sieg ist auf jeden Fall zu hoch ausgefallen“, so RW-Trainer Uwe Koers. Die Halbzeitführung der Gastgeber war nicht unverdient, ehe Schnieders (57.) die Rot-Weißen zurück ins Spiel brachte. Doch alle Offensivbemühungen waren am Ende vergebens, so dass Verne am Ende mit leeren Händen nach Hause fuhr.

Vorbericht VfL Lichtenau - RW Verne vom 28.4.2013

VfL Lichtenau - RW Verne (Hinspiel 1:3) Die Rot-Weißen sind in der Rückrunde kaum zu stoppen und haben nach der Niederlage gegen Thüle sofort mit einem 6:3-Kantersieg gegen Büren geantwortet. Dabei holte man sogar ein 1:3 noch auf, was eindeutig für die intakte Moral der Koers-Elf spricht. Gegen Lichtenau sollen weitere drei Punkte her.

Spielbericht SV Büren - RW Verne vom 25.4.2013

SV Büren - RW Verne 3:6 (3:2) „Wir führen 3:1 und bringen uns durch individuelle Fehler um die drei Punkte“, so SVB-Coach Babrac Nassery nach dem turbulenten Spiel. B. Rogg brachte die Gäste in Führung (12.), die Goldstein postwendend ausglich (13.). Ziegenhahn (21.) und Westhölter (30.) drehten das Spiel sogar zugunsten der Bürener, doch Nölkensmeier (45.), Kaimann (54.), Schnieders (68.), Peitz (85.) und Brandt (90.) sicherten letztlich die drei Punkte für die Rot-Weißen.

Vorbericht SV Büren - RW Verne vom 25.4.2013

SV Büren - RW Verne (Hinspiel 3:0) „Es wird Zeit, dass wir wieder Punkte holen. Jammern aufgrund unserer Personalsituation hilft uns nicht weiter. Wir haben ein Heimspiel und müssen gewinnen“, gibt SVB-Trainer Babrac Nassery die Marschrichtung vor. Die Rot-Weißen haben am letzten Spieltag zum ersten Mal seit langer Zeit verloren und wollen in Büren wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

Spielbericht RW Verne - Vfl Thüle vom 21.4.2013

RW Verne – VfL Thüle 0:2 (0:1) Im Derby gegen den VfL riss die beeindruckende Serie der Gastgeber, die nicht an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen konnten. RW-Trainer Uwe Koers: „Die Gäste waren heute einfach kampf- und willensstärker als wir.“ Nach dem Rückstand (15.) hatten die Rot-Weißen einige Chancen, die jedoch vergeben wurden. In der 80. Minute machte Thüle dann alles klar.

Spielbericht RW Verne - SV Steinhausen vom 17.4.2013

RW Verne - SV Steinhausen 3:1 (2:1) „In meinen Augen haben wir unsere Serie verdient fortgesetzt, auch wenn der SV Steinhausen ein gutes Spiel abgeliefert hat“, so RW-Trainer Koers. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart und lagen bereits nach 7 Minuten durch Schnieders Doppelpack in Front. Nachdem Zumdick kurz vor der Pause (43.) den Anschluss markierte, lauerte man geschickt auf Konter und Wesseler (69.) sorgte für den Endstand.

Spielbericht gegen SG Sidd/Weine vom 14.4.2013

SG Siddingh./Weine – RW Verne 3:4 (2:1) Mittlerweile hat man sich dran gewöhnt, dass man bis auf die letzte Minute mit den Rot-Weißen rechnen muss: So sicherte diesmal der eingewechselte Zimmermeier in der 84. Minute mit seinem Tor die drei Punkte. Zuvor hatten B. Rogg (19.), T. Rogg (50.) und Leutnant (67.) die Gäste zweimal in Führung gebracht, die die Gastgeber jeweils egalisieren konnten.

Vorbericht Spiel gegen SG Sidd/Weine am 14.4.2013

Siddinghausen/Weine – RW Verne (Hinspiel 5:2) Die Rot-Weißen sind derzeit richtig gut in Fahrt und haben eine famose Aufholjagd hingelegt, die auch von der SG nicht gestoppt werden soll. Zuletzt trumpften die Gäste vor allem in den letzten Minuten so richtig auf und nahmen so noch unerwartete Punkte mit. Mit einem Sieg könnte die Koers-Elf ihren Platz in der Spitzengruppe festigen.

Spielbericht RW Verne - FSV Wü/Leiberg v. 7.4.2013

RW Verne - FSV Bad Wünnenberg/Leiberg 2:1 (0:1) Die Rot-Weißen hatten sich nach der dürftigen Leistung gegen Wewelsburg/Ahden viel vorgenommen. Auch nachdem man kurz vor der Halbzeit in Rückstand geriet (40.) kämpften die Mannen von Uwe Koers unerverdrossen weiter und erarbeiteten sich so die späten drei Punkte. Nölkensmeier (81.) und Schnieders (88.) drehten die Partie.

Spiel gegen SG Wewelsburg/Ahden

RW Verne - SG Wewelsburg/Ahden (Hinspiel 5:1) Gegen die SG sollten drei Punkte her, wenn die Rot-Weißen ihren angestrebten Weg in der Tabelle weiter fortsetzen wollen. Auch ohne T. Rogg, Brandt, Roxlau und Kaimann will die Koers-Elf den Hinspielerfolg wiederholen. RW Verne - SG Wewelsburg/Ahden 4:2 (1:1) „Am besten vergessen wir das Spiel ganz schnell“, so RW-Trainer Uwe Koers nach dem Spiel gegen den Tabellenletzten. Nachdem die Gäste sogar in der 28. Minute in Führung gingen, drehten F. Wesseler (39.), Zimmermeier (50.) und S.Wesseler (58.) die Partie zugunsten der Rot-Weißen. Nach dem Anschlusstreffer (65.) tütete der eingewechselte Thiele in der 85. Minute den Sieg endgültig ein.  n  hen

Winterschlaf vorbei ??? nicht ganz ......

SC RW Verne – VfB Holsen 2:2 (1:2): Drei Gelb-Rote Karten (zwei für Verne, eine für Holsen) und zwei Elfmeter – im Derby war richtig Pfeffer drin. Holsen erwischte den besseren Start und ging durch Markus Cicek (15.) und Patrick Lückehe 2:0 in Führung, ehe Sebastian Wesseler per Elfer (40.) verkürzte. Nach der Pause machte Verne Druck, doch Holsen verteidigte geschickt und hatte sogar die riesige Chance zum 1:3. Den Schlusspunkt aber setzte Andreas Nölkensmeier, der wiederum per Strafstoß in der 89. Minute den 2:2-Endstand besorgte. „Unterm Strich ein gerechtes Remis“, urteilte Vernes Coach Uwe Koers.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.